Medi

Hallo H. Steins,
ich will mich nicht lange mit Entschuldigungen aufhalten, die hören und lesen Sie bestimmt zu genüge.

Darum starte ich direkt mit den wesentlichen Dingen.

MEDI geht es gut, um nicht zu sagen super. Wie Sie auf den folgenden Fotos sehen können.

DSC05237.JPG

Es sind aktuelle Fotos von Heute.

Medi  ist immer noch unser absoluter Sonnenschein und erhellt uns jeden Tag. Ihre Kommandos beherrscht sie mittlerweile vorbildlich, wenn sie will. Unsere Prinzessin kann nämlich auch eine kleine Diva sein die manchmal auch ihren Kopf durchsetzen will. Man mag es kaum glauben, aber sie hat sich in den letzten drei Jahren wunderbar eingelebt.

Das allertollste ist allerdings das unsere Medi auch bellen kann und das mit einer ziemlich markanten Stimme. Seit sie gelernt hat zu bellen wenn es schellt steht niemand mehr direkt hinter unserer Haustür, ist auch besser so. Ihren Garten verteidigt sie mittlerweile auch unter lautem Gebell. Da sie kein Kläffer ist, springen wir sofort auf wenn unser Hund anfängt Laut zu geben, denn dann stimmt  mit Sicherheit irgendetwas nicht.

DSC05247.JPG

Das Autofahren ist allerdings immer noch nicht zu ihrer Lieblingsbeschäftigung geworden. Aber sie frisst doch schon mal ein Leckerchen im Wagen, ist aber nur durch meinen Mann zu bewegen auch ohne Leine ins Auto zu springen, ich übe noch und glauben Sie mir das Mädchen hat einen ganz schönen Dickschädel.

Da sie trotz ihrer großartigen Entwicklung immer noch eine sehr ängstliche Spaziergängerin  ist (zwei Hunde, sind einer zu viel) wollten wir ihr gerne einen Rüden an die Seite stellen.

Die folgenden Fotos sind von 2007.

DSC04762.JPG            DSC04760.JPG

Das haben wir dann auch in Angriff genommen und Dustin zu uns geholt. Ein toller Kerl und für Medi eine tolle Stütze bei unseren Spaziergängen. Er war der Schecker  und hat Medi immer den Weg geebnet und wenn er alles klar gemacht hat ist sie hinterher, da waren mehrere Hunde kein Problem mehr. Allerdings hat sie Dustin bei uns zu Hause schon ziemlich klar gemacht wer hier die Macht hat. Das ging über knurren, schnappen und bellen, das wir dachten den Hund kennen wir gar nicht. Wir denken aber dass, die beiden, mit der Zeit doch noch gute Freunde geworden wären, denn Dustin ließ sich durch keine Attacke aus der Ruhe bringen.

DSC04813.JPG        DSC04751.JPG

Leider war dem Duisburger Tierheim nicht bekannt ob Dustin Katzenverträglich ist. Unsere hatte er allerdings zum fressen gern. Darum mussten wir ihn leider, schweren Herzens, nach ein paar Tagen wieder zurück geben, da sich keine Katze mehr auch nur in die Nähe des Gartens traute. Die Katzen haben, das können Sie bestimmt gut verstehen absolutes Heimatrecht. Vor allem da unsere zwei noch vorhandenen (eine ist leider im letzten Jahr an Altersschwäche gestorben) Katzen sich mit Medi bestens verstehen.

DSC04633.JPG           DSC04657.JPG

Ich denke dass Sie an den Bildern ein wenig sehen wie gut wir uns verstehen und dass es allen gut geht. Wir verbleiben mit den besten Wünschen

Familie Geller

Fenster schließen!