| Home | Inhalt | Über uns | Ihre Hilfe | Tierschutz | Infos | Vermittlung | Gästebuch | Impressum  |
 
| Europ. Konvention  | Leishmaniose |   Ferienwohnungen | Links

 

Leishmaniose

Wir, die LEGA PRO ANIMALE,
legen größten Wert auf gesunde Tiere,
nachhaltigen Tierschutz
und eine
artgerechte und vernünftige Haltung.
 

Leishmaniose erkrankter Hund

 

LIEBE TIERSCHUETZER UND TIERFREUNDE IN ALLER WELT

Castel Volturno, 17-04-2006

Wie Sie vielleicht alle wissen, ist die Krankheit "Leishmaniose" ein großes Problem in den Mittelmeerländern. Sie wird durch den Stich der Sandfliege (Phlebotomos spc.) übertragen. Diese Insekten haben ihre Hauptaktivzeit sehr früh morgens (3 Uhr bis Sonnenaufgang). Die Sandfliege muss sich mit einer Blutmahlzeit an einem infizierten Hund (= Reservoir der Krankheit) anstecken, bevor sie die Krankheit auf andere Hunde, aber auch auf Menschen, überträgt. Die Überträgerfliege ist offensichtlich schon nach Nordeuropa eingeschleppt worden.

Bis heute hat man weder einen Impfstoff zur Vorbeugung der Krankheit gefunden, noch eine Therapie, die einmal erkrankte Tiere vollkommen heilt. Leishmaniose ist eine sich sehr langsam entwickelnde, aber zum Tode führende Krankheit (meist durch Nierenversagen). Die einzige Möglichkeit, um unsere Hunde vor einer Ansteckung zu schützen, ist Vorbeuge: die Tiere müssen während der Sommermonate (01. April bis Ende Oktober) nachts in geschlossenen Räumen gehalten werden, in denen Insektizide verwendet werden oder Klimaanlagen im Einsatz sind. Auf den Tieren selbst sollten entsprechende Repellentien angebracht werden.

In der Region Kampanien wurde im Jahre 2002 ein Gesetz zur Kontrolle der Verbreitung von Leishmaniose verabschiedet: Besitzer und Halter von Hunden, die in endemischen Gebieten leben, müssen mindestens 1 Mal pro Jahr ihr Tier auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen Leishmaniose testen lassen. Wenn Tiere einen Titer von 1:160 oder höher haben, müssen sie behandelt werden. Wenn Verdacht auf die Krankheit vorliegt (Titer von 1:40 bis 1:80) muss so lange getestet werden, bis eine eindeutige Diagnose vorliegt. Erkrankte Tiere müssen in den Sommermonaten so gehalten werden, dass sie keinen Kontakt zur Sandfliege haben können. Die normal käuflichen Fliegengitter haben ein zu grobmaschiges Netz, es müssen Spezialgitter verwendet werden, wenn Tiere in Freigehegen mit Fliegengitter gehalten werden sollten.

Erkrankte Tiere müssen jedes Jahr wiederholt behandelt werden, auch wenn der Titer negativ werden sollte. Die Behandlung für einen mittelgroßen Hund beläuft sich auf ca. 1.000,00 Euro pro Jahr (Untersuchungen, Behandlung, Medikamente, wiederholte Blutanalysen).

Diese Vorsorgemaßnahmen, die verhindern, dass die Leishmaniose auf andere, noch gesunde Hunde und auf den Menschen übertragen werden, werden von der LEGA PRO ANIMALE und von der STIFTUNG FUER TIERSCHUTZ FONDAZIONE MONDO ANIMALE voll gebilligt.  Leider haben wir festgestellt, dass andere Tierschutzorganisationen und Tierhalter das Gesetz nicht einhalten. Sie halten erkrankte Tiere, meist ohne sie mit Repellentien zu behandeln, zusammen mit noch gesunden Hunden immer im Freien - auch nachts in den Sommermonaten. Sie sagen zwar, dass die Krankheit "heilbar" sei (das italienische Tierschutzgesetz sieht Euthanasie nur für unheilbare Krankheiten vor), haben aber nicht die finanziellen Mittel für die Behandlung. Sie lassen die Tiere einfach vor sich hin vegetieren. Nur einzelne Tierschutzgruppen befürworten Euthanasie wenigstens dieser Tiere, bei der die Krankheit schon weit fortgeschritten ist. Die meisten lassen die Tiere unter Qualen sterben (Niereninsuffizienz).

Die meisten der Hunde in Tierheimen werden nie getestet.

Wir werden aus Gründen des Schutzes der anderen Hunde in jedem Fall auch weiterhin alle Hunde auf Leishmaniose testen und nur definitiv negative Hunde zur Vermittlung geben. Egal, ob in Italien oder Deutschland.

Mit tierschützerischen Grüssen aus Süditalien

Dorothea Friz

LEGA PRO ANIMALE

FONDAZIONE MONDO ANIMALE 

Leishmaniose erkrankter Hund

 

nach oben


 
  Stand: 28. gennaio 2012